Alte Worte 3: Deutsch

Ich will zwar noch ein paar Sachen in der Schublade lassen, damit ich für den nächsten Angriff der Monster noch ausgerüstet bin, aber auch die deutschsprachigen Leser sollen was zu beißen kriegen. Ich bin übrigens mit dem Format, das mir dieses Programm für die Gedichte anbietet, nicht einverstanden: Zu viel leerer Raum zwischen den Zeilen. Aber das soll uns jetzt auch nicht weiter stören.

Betontage (2013)

 

Weil das Leben nicht zu meistern ist

Ein bisschen Nachsicht mit sich selbst

und etwas Geduld mit der Welt

tut Not.

 

Weiter

Der Schlaf hat mich mit der Schwerkraft allein gelassen,

die unerträglich aufdringlich ist.

Muss wohl noch mal mit ihm sprechen:

so geht das ja nicht.

Aber: zu müde.

 

Alberne Umstände

Einsamkeit, Traurigkeit

Jede Art von Schmuddelwetter –

Albern, wenn die Welt sich so

Kitschverwandt aufgeführt –

Wir sind doch nicht in irgendeinem Film!

– to be continued!

(bei besserem Wetter)

Nachtrag: Sonne auch nur aus Beton?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s